Sie werden Ihn nicht finden

Mit ihren Schafen und mit ihren Rindern werden sie kommen, um den HERRN zu suchen; aber sie werden ihn nicht finden; er hat sich von ihnen entfernt. (Hosea 5,6)

Zur Zeit Hoseas musste Israel Tieropfer bringen, sowohl als Sühne für ihre Sünden als auch um Gemeinschaft mit Gott zu haben. Doch es war möglich, das Opfer ohne ein hingegebenes Herz oder Leben zu bringen – es wurde zu einem leeren Ritual. Als Hosea zu Israel sprach, war ihre Anbetung hauptsächlich ein leeres Ritual.

Lamb for Sacrifice

Wir erkennen das an den Worten: Sie kommen, um den Herrn zu suchen; aber sie werden ihn nicht finden.

Einige Verse zuvor beschreibt Gott ihre oberflächliche Buße: ihre Taten erlauben ihnen nicht, zu ihrem Gott zurückzukehren (Hosea 5,4). Wenn sie solch oberflächlich religiöse Gebärden der Buße ausführten, würden sie ihn nicht finden.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen oberflächlichen religiösen Gebärden und einem Herz, das sich wahrhaftig Gott zuwendet. In einer Krise wendet sich so mancher an Gott – aber will nicht wirklich sein Leben Ihm hingeben.

Heutzutage denken viele Menschen, dass sie Gott suchen, wenn sie nur oberflächlich nach Ihm forschen. Zum Beispiel wenn ein Mann sagt: „Ich wuchs in einer Baptistengemeinde auf und habe Gott dort nicht gefunden. Also ging ich zu den Methodisten und habe Gott dort nicht gefunden. Dann ging ich in eine Pfingstgemeinde, aber habe Gott dort nicht gefunden. Nun bin ich in der Presbyterianischen Kirche und finde Gott nicht.“

Dieser Mann glaubt vielleicht, dass er intensiv nach Gott gesucht hat, aber das könnte eine Illusion sein. Die Wahrheit könnte sein, dass er vor Gott wegläuft. Als Gott ihm in der Baptistengemeinde nahe kam, ging er weg zu den Methodisten. Als Gott ihm in der Methodistengemeinde näher kam, wurde er Pfingstler. Dieser Mann folgte an jedem Ort demselben Muster – einer oberflächlichen Suche nach Gott, die zurückschreckt, wenn er Gott wirklich näher kam. Unsere sündhafte, fleischliche Natur hat nichts gegen Religion und religiöse Rituale – doch sie tut alles, um uns davon abzuhalten, Gott nahe zu kommen.

Gott belohnt eine solch oberflächliche Suche nicht. Man mag damit jeden täuschen können, aber Gott nicht. Darum verkündete Hosea das traurige Urteil: er hat sich von ihnen entfernt. Das kann passieren. Wir können so fest in unserer Sünde und Rebellion sein, dass Gott uns verlässt. Für gewöhnlich merken wir das zuerst gar nicht, doch wenn wir den Herrn rufen und nicht finden, dann sehen wir das Resultat davon, wenn wir Gott wegstoßen.

Ohne eine echte Beziehung zu Gott, die auf Glauben basiert, können religiöse Traditionen uns Gott nicht näher bringen. Vielleicht bist du frustriert, weil du anscheinend so viel für Gott tust und Ihn doch nicht findest. Hör auf, dich auf leere Rituale zu verlassen und komme im Glauben zu Ihm. Lass die Verheißung von Jeremia 29,14 wahr werden: ich werde mich von euch finden lassen, spricht der HERR.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.